Unser Graal-Müritz...

... ist eines der schönsten Seeheilbäder Mecklenburg-Vorpommerns und erstreckt sich 5 km am Ostseestrand. Die idyllische Lage als Tor zur Halbinsel Fischland/Darß/Zingst, umgeben von der „Rostocker Heide“ und die Nähe zur Hansestadt Rostock machen den besonderen Reiz der 4 000 Einwohner zählenden Gemeinde aus.

Seebrücke

Die Seebrücke von Graal-Müritz wurde am 10. April 1993 ihrer Bestimmung übergeben. Sie ist 350 Meter lang und Anziehungspunkt für jeden Graal-Müritz-Besucher.
Von ihr aus können Sie mit der MS „Baltica“ in See stechen. In den Abendstunden ergreifen gern die Angler von ihr Besitz. Zur Erinnerung an den Einweihungstag feiert die Gemeinde jährlich im Juli ein Seebrückenfest mit Feuerwerk.

Rhododendronpark

Direkt im Ort befindet sich der 4,5 Hektar große Rhododendronpark, das entspricht etwa fünf Fußballfeldern, mit über 2 000 Azaleen- und Rhododendronstauden. Er ist einzigartig in Mecklenburg und einer der größten in Deutschland. (lesen Sie mehr)

Büdner-Häuser

Wie in vielen ehemaligen Fischerdörfern findet der aufmerksame Besucher in Graal-Müritz sehr schöne, restaurierte Fischerkaten. Diese schilfgedeckten historischen Büdner-Häuser sind immer wieder sehenswert.

Heimatmuseum

Am 1. März 1994 wurde aus einem ehemaligen Warmbad die Heimatstube geschaffen, die mit typischen Exponaten, Bildern und Tafeln einen Überblick über die Geschichte von Graal-Müritz von seinen Anfängen bis zur jüngsten Vergangenheit gibt. Dank der Arbeit des Vereins für Heimatgeschichte gewinnt die Ausstellung ständig an Attraktivität. Das fand dadurch seine Anerkennung, dass sich die Einrichtung seit 6. Juli 2004 offiziell „Heimatmuseum Graal-Müritz“ nennen darf. Dem Museum angeschlossen ist eine kleine Galerie des einheimischen Malers Joachim Weyrich.

Bäderbibliothek

Wann hat man mehr Zeit zum Lesen als im Urlaub? Stöbern Sie in der umfangreichen Auswahl unserer Bäderbibliothek im „Haus Ithaka“! Hier finden Sie interessante Urlaubslektüre für jeden Geschmack. Für die kleinen Leseratten gibt es einen separaten Raum.
Auch ein Internetplatz ist vorhanden.
Regelmäßige Veranstaltungen wie Lesungen und Buchvorstellungen ergänzen das Angebot.
(lesen Sie mehr)

Kirchen

Die evangelische Kirche steht zwischen den Ortsteilen Graal und Müritz, mit Bäumen zugewachsen, vom Friedhof umgeben und mit Häusern umstellt. Sie wurde von Gottfried Ludwig Möckel im Auftrag des Großherzogs Friedrich Franz IV. entworfen und am 18. Oktober 1908 eingeweiht. Kurioser Weise steht der 25 m hohe Turm nicht wie üblich im Westen sondern auf der Ostseite. Neben Gottesdiensten finden hier regelmäßig Konzerte, Lesungen und Vorträge statt. Die katholische Kirche wurde am 25. April 1995 geweiht. Auch diese Kirche ist täglich geöffnet.
Lesen Sie mehr zur Evangelischen Kirche in Graal-Müritz.

Aquadrom

Seit August 2004 bereichert die Sport- und Wellnessoase Aquadrom das Freizeitangebot unseres Ortes. Hier können Sie ganzjährig in Ostseewasser baden, sich sportlich betätigen oder einfach nur relaxen. Mehrere Schwimmbecken, vom 25-Meter-Meerwasserbecken über den Strömungskanal bis zum Außenbecken, und ein separates Planschbecken für Kleinkinder garantieren Badevergnügen für die ganze Familie.

Mehrere Saunen und viele Wellnessangebote runden das Angebot ab. Im modernen Indoor-Sportbereich (Fitness-Studio, drei Tennisplätze, vier Bundeskegelbahnen, drei Badmintonplätze) können Sie vielfältig sportlich aktiv sein.(lesen Sie mehr)

Müritz-Ribnitzer Hochmoor

Direkt an den Ortsteil Müritz-Ost grenzt das Naturschutzgebiet Müritz-Ribnitzer Großes Moor, ein in den 90er Jahren renaturiertes, vollkommen intaktes Hochmoorgebiet. Es umfasst eine Fläche von 274 Hektar zwischen Ostsee und Bodden. Hier findet man Pflanzen, die anderswo kaum noch vorkommen wie das Torfmoos, der Sonnentau, das Wollgras, Königsfarn oder die Moosbeere. Aber auch unter Schutz gestellte Tiere können Sie beobachten z. B. Kraniche, seltene Falter- und Libellenarten, Kreuzotter, Seeadler oder Moorfrosch.

Wanderung der blauen Frösche im April

Jedes Frühjahr geht der Moorfrosch zu Tausenden auf eine gefährliche Wanderschaft. Sein Ziel sind die Laichplätze im Ribnitz-Müritzer Moor. Das Einzigartige am Moorfrosch: Für wenige Tage verfärben sich die männlichen Tiere und tragen statt des ansonsten unscheinbaren Brauns ein leuchtend blaues "Hochzeitskleid". Im April ist das Natur-Spektakel zwei bis drei Wochen lang zu sehen.

Während der Wanderung der blauen Frösche bieten die Kurverwaltung Graal-Müritz und das Forstamt in der Nachbargemeinde Ribnitz-Damgarten Naturführungen ins Moor an. Ab Anfang April können sich Interessierte auf unserer Website darüber informieren, für wann die Wanderung der blauen Frösche erwartet wird - Übernachtungs­angebote finden Sie dann ebenfalls hier.

Kurabgabe

In Graal-Müritz wird ganzjährig eine Kurabgabe erhoben. Kurkarteninhaber können zahlreiche kostenfreie und ermäßigte Angebote in und um Graal-Müritz nutzen (weitere Informationen).
Tourismus- und Kur GmbH · Rostocker Straße 3 · 18181 Graal-Müritz · Telefon 038206 7030
© 1999 - 2014 ISuMA